Currywurst To-Go, Perfekt für die DJ aus dem Rucksack

Während der DJ Saison bleibt das Kochen manchmal auf der Strecke… deshalb haben wir vorgesorgt:

wilde Currywurst in der Dose -selbst gemachter Fast Food

Die perfekte Currywurst ist eine Glaubensfrage, die bereits bei der Farbe (weiß oder rot) zu handfesten Auseinandersetzungen führen kann Wir haben uns für einen diplomatischen Mittelweg entschieden und so per Zufall eine Wurst kreiert, die einer schweizer Kalbsbratwurst sehr ähnlich ist

Unser wildes Wurstrezept pro Kilogramm Fleisch:

600g Wildbret vom Rotwild oder Reh und 400g Feist vom Wild- oder Hausschwein in Gulaschgröße schneiden, dann mit 10g Pökelsalz 10g Salz 3g Pfeffer 3g Paprika rosenscharf 1g Muskat 1g Koriander 1g Ingwer 6g Zwiebelpulver 1g Knoblauchpulver und wenig Zitronenschalenabrieb würzen. Das gewürzte Fleisch mit der feinen Scheibe wolfen (wir hatten 3mm). Anschließend die Masse portionsweise kuttern und laufend ein Gemisch aus 200g Eis und 5g Kutterhilfmittel mit Umrötung zugeben. Wer kein Kutter hat, kann das geschnittene Fleisch vor der Verarbeitung anfrieren und ein zweites Mal mit Eis und Kutterhilfsmittel wolfen; das hst einen ähnlichen Effekt.

Danach haben wir das Brät zügig in Schweinedarm im Kaliber 28/30 gefüllt, bei 65 Grad für 20 Minuten gebrüht, einen Teil davon einvakuumiert (als feine Bratwurst ) und den Rest direkt frittiert für die Currywurst in der Dose.

Die frittierten Würste haben wir aufgeschnitten und mit einer selbst gekochten Currysauce in Dosen gefüllt. Die verschlossenen Doses haben wir zwei Stunden eingekocht, so dass wir sie nun im Rucksack bzw. Auto mit auf DJ nehmen und auch kalt essen können

Wer seine Wurstküche nicht kernsanieren möchte um die Tomaten-Curryreste wieder von den Wänden und Arbeitsflächen zu bekommen (unterschätze niemals die Zentrifugalkräfte beim Dosen-Verschließen ) , kann die wilden Curry-Wurstdosen nun auch in Frankie's Hofladen beziehen

Herzlichen Dank auch an @tasteispassion für die tatkräftige Unterstützungbeim Wursten!