Muffelrücken & Stockbrot vom Feuer

Mit Muffel-Rücken-Spießen vom Feuer starten wir unser Wochenthema! Wir möchten euch das Wildbret der wilden Schafe etwas näher bringen, solange sie hier zu lande noch heimisch sind!

Einige Gerichte mit Muffel haben wir im eignen Archiv, einige Leckereien haben wir bereits über die Gruppe zur Verfügung gestellt bekommen, aber um die Woche zu füllen, würden wir uns sehr über eure leckersten Muffelrezepte und schönsten Bilder (Essen und Wild) freuen! Schreibt uns in die Kommentare, macht einen eigenen Beitrag in der Gruppe oder schickt uns eine PN

Zu den Muffel-Stockbrotspießen: Hefeteig mit Leinsamenmehl vorbereiten. Muffelrücken von Silberhäuten befreien und in Würfel schneiden, dann mit Zitronensaft, Zitronenzesten , Knoblauch, Kräutern und Olivenöl über Nacht marinieren. Feuer machen Teigstücke zu mit Büffelmozzarella gefüllten Kugeln rollen. Einen geschnitzten Stockbrot-Stock oder Schaschlikspieße abwechselnd mit Teigkugeln, Fleisch und Tomate füllen, zum Schluss mit Salz und etwas Wildgewürz (unseres ist vom DJV) bestreuen, dann über der Glut langsam drehend rösten Der Rücken von einem älteren Schaf schmeckte rosa vorzüglich und war super zart