Suche
  • bastian

Projekt Falknerprüfung

Projekt Falknerprüfung abgeschlossen

Wieder voll im Alltag angekommen und den Lern- und Prüfungsstress verdaut, wollen wir das letzte halbe Jahr noch einmal Revue passieren lassen.

Mit euren Tips und Erfahrung im Gepäck sind wir auf die Suche nach einer passenden Ausbildungsstätte gegangen und wurden schon nach ein paar Mails und Telefonaten fündig: es wurde die Bielriet Falknerei Und wie es sich oft so ergibt, für uns die absolut richtige Entscheidung! Der erste kompakte Kursteil: Noch während der Einführung in das Thema mit den ersten theoretischen Unterrichtseinheiten hatten wir alle einen Vogel auf der Hand (oder Schulter ). Diese praktisch ausgelegte Ausbildung zog sich bis zum Schluss durch. Ab dem 3 Tag wurden wir voll in die Arbeiten in der Falknerei eingebunden. Jeder von uns hatte schnell seine Lieblinge aber auch Vögel mit denen es aus charakterlichen Gründen nicht unbedingt harmonierte Dank des tollen Wetters konnten die theoretischen Einheiten im Freien zwischen den Vögeln stattfinden Wenn dann Abends alle Tiere (Frettchen waren auch noch am Start) versorgt und aufgeräumt waren, wurde der Grill angefeuert Der zweite Block, das Intensivseminar zur Wiederholung der wichtigsten Inhalte, war ohne große Worte mit folgender Begrüßung: „Hallo, schön dass ihr wieder da seid, auf geht’s, die Vögel rausbringen…wiegen nicht vergessen und aufschreiben.“ wir wurden noch kurz dabei beobachtet, bis Ute und Ihr Stammpersonal sich überzeugt hatten, dass wir es noch drauf haben

Praktisch überragend gut und theoretisch mit allen nötigen Büchern, Handouts und etlichen Stunden Selbststudium zu Hause und am Hochsitz ausgestattet ging es Mitte September nach Hessen zur Prüfung. Ja, wir waren aufgeregt…Vollgas aufgeregt… Janine hatte Vormittag schon den Sack zugemacht, Basti war spät am ersten Tag dran und hatte die Hosen voll. Markus machte es am zweiten Tag nochmal richtig spannend Vier Theoriebereiche und eine praktische Prüfung mussten absolviert werden. Als es dann zur Urkundenvergabe ging, war das schon ein ziemlich tolles Gefühl! Die Jagdhornbläser Jennerwein umrahmten die Urkundenverleihung und gaben Ihr eine besonders feierliche Atmosphäre. Nun dürfen wir uns Falkner nennen

Danke an die Falknerei Bielriet mit Ute Kugler und all ihren Helfern und Unterstützern. Und danke an Markus für die tolle Zeit!

Besonderer Dank für Geduld und Ruhe möchten wir noch aussprechen an: Waldkauz Pille Steinkauz Einstein Uhu Bubu Uhu Socke Gerfalke Diana Wanderfalke Sancho Alle Turmfalken & Baumfalken Den 3 Harris Hawk Ladys Schleiereule Fussl Schwarzmilan Knight Rotmilan Ponsius Habicht Hurz Schneeeule Lisl deren Namensgeberin Janine war und deren Metamorphose wir begleiten konnten und allen anderen DANKESCHÖN






















4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen