top of page
Suche
  • bastian

Christstollen aus dem Dry Aged Master

Beim Reifeschrank oder Dry Aging denkt man mit Recht eher an Fleisch als an süßes Gebäck aber tiefe gleichmäßige Temperaturen und eine hohe Luftfeuchtigkeit sind auch genau das Klima, was in einem Bergstollen herrscht wo „Jahrgangs-Christstollen“ über viele Wochen, Monate oder sogar Jahre reifen

Wir haben noch nie Stollen selbst gebacken, aber mit der fixen Idee im Kopf, dass der doch im Schrank von CASO Design perfekt reifen müsste, haben wir uns vor einigen Wochen an die Arbeit gemacht und trotz Improvisieren bei der Zutatenliste (ich habe nirgends Zitronat und Orangenat gefunden, also mussten getrocknete Cranberries und Aprikosen her halten ) ist der Stollen wie von einer geilen Dresdener Traditionskonditorei geworden Wir haben uns, so gut es ging, an folgendes Rezept gehalten:

https://www.chefkoch.de/.../Christstollen-ultimativ.html

Wenn der Dry Aged Master zwischendurch von wilder Räucherware beansprucht wurde, haben wir den Stollen zwischenzeitlich in Klarsichtfolie gewickelt um den Rauchgeschmack von ihm fern zu halten

Gestern haben wir den ersten Stollen angeschnitten und ihn trotz überladener Nachspeiseteller unseren lieben Gästen serviert. Die anderen 5 Stollen bleiben nun noch möglichst viele Wochen im Reifeschrank, damit wir sehen ob er tatsächlichmit jedem weiteren Monat an Geschmack gewinnt





5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page