Suche
  • bastian

Erster Schnee, Spessartausflug und Gams-Stroganoff - ein "Gams" normaler Samstag eben...;-)

Wir haben einen eiskalten Jagdtag im Spessart hinter uns Basti war auf dem Klettersitz; das macht bei dem Wetter gar nicht sooo viel Spaß dafür konnte er nebst reichlich Anblick ohne Kugelfang dann doch noch ein Reh zur guten Gesamtstrecke beitragen. Ich durfte auf den Stand, da ich Lia laufen hatte. Lia arbeitete mehrfach an Sauen, allerdings ging der Tumult immer sauber von mir weg

Nach dem Aufwärmen am Lagerfeuer traten wir den Heimweg an, versorgten die Hunde und machten uns ein schnelles aber sehr feines Abendessen: Gams-Stroganoff mit Kürbisspätzle

Wir verwendeten einen Rückenstrang der jungen Gams, die ich diesen Herbst bei der Bergpirsch erbeuten konnte Den Rücken schnitten wir in 1cm dicke Streifen, brateten ihn scharf an und hielten das Fleisch im Ofen bei 80 Grad warm. Dann haben wir gehackte Zwiebel angebraten, mit Maronen und Steinpilzen (getrocknet und in Brühe eingeweicht) zugegeben und mit Weißwein abgelöscht, das Ganze gewürzt und 10 Minuten köcheln lassen. Dann haben wir Essiggurken-, Paprika-, Chili-Streifen und Kapern zugegeben, mit saurer Sahne aufgefüllt, das Fleisch wieder zugegeben und mit gehackter Petersilie garniert. Die leichte Säure und das zarte, nur rosa gebratene Fleisch machen ein Stroganoff zu einer herrlichen Alternative zu einem klassischen Geschnetzelten.

Die Kürbisspätzle sind simpel: 400 Gramm Kürbis kurz als Püree köcheln, dann abkühlen und 400g Mehl, 1 TL Salz, sowie 4 Eier zugeben. Den Teig 10 min ruhen lassen, dann mit der Spätzlepresse ins köchelnde Salzwasser schaben. Ziehen lassen, fertig

Waidmannsheil, Waidmannsdank und einen guten Appetit










3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen