Kann ja nur besser werden...

Unser 1. Mai verlief leider nicht wie erhofft:

es regnete den ersten Tag seit langem in Strömen, so dass die Rehböcke nur im Dunkeln kurz vorbei schauten und eine kleine Rotte Schwarzwild abmarschierte beim angehen zum Hochsitz, wir entgegen jeder Tradition der vergangenen Jahre beim Morgenansitz leer aus gingen und als wäre das nicht schon hart genug, hat Lia dem Tag dann noch die Negativ-Krone aufgesetzt: sie zeigte pünktlich auf den Abendansitz hin akute neurologische Ausfallserscheinungen, war völlig unkoordiniert und hypermetrisch

So endete der erste Mai mit Venenzugang legen, Bockgehörn zu Infusionsständer-Umfunktionieren und Daumendrücken für die arme, kranke Schnuffeline

Aber: heute Morgen sieht die Welt zum Glück schon wieder viiiiel besser aus und Lia tut, als wäre nichts gewesen Was auch immer das war, wir sind happy, dass sie es überstanden hat Heute Abend versuchen wir uns dann erneut im Auffüllen der Vorräte...

... wenn uns nicht wieder Wetter oder die Hunde einen Strich durch die Rechnung machen

Waidmannsheil an alle, die ihren Maibock (oder ein Mai-Schwein ) schon haben!