Mit einer Kipplaufbüchse auf Drückjagd?

Von Mai bis November ist die Hubertus Kipplaufbüchse von Krieghoff mein stetiger Begleiter auf der Jagd; auch jetzt zur Drückjagdzeit. Auf Pirsch und Ansitz hat sie sich bereits vielfach bewährt, aber ob bei den Drückjagden ein einzelner Schuss ausreichend ist, muss sich noch zeigen.

Was ich nach gestern und heute sagen kann ist „zwei Schuss = zwei Sauen“ und jeder der auf DJ geht, weiß dass das nicht das übliche Schussverhältnis ist… Man schießt noch bewusster, wenn man weiß, dass dann erst mal die Waffe gebrochen und nachgeladen werden muss! So viel wie wir die letzten Tage mit unserem Schweißhund nachgesucht und kontrolliert haben, wäre es für viele Schützen bestimmt lehrreich die ersten Drückjagden des Jahres jeweils ohne Repetierer bestreiten zu müssen Kleiner Wermutstropfen: heute hätten es auch zwei 60kg Keilerchen sein können, anstatt nur der eine, aber den Nachladevorgang hielt der Zweite dann doch nicht aus

#waidmannsheil und #waidmannsdank