Tag 2: Die Breakfast Burger

Perfekt für ein spätes Frühstück nach dem Morgenansitz

Die einzelnen Schichten: -Englisches Muffin Bun -Büffelmilch Burrata -gebratener Kochschinken aus der Rehnuss -Patty aus reinem Rehhack saftig rosa gebraten -nochmal Burrata -Spiegelei -nochmal Rehschinken -Muffin Bun

Die einzelnen Schritte findet ihr wieder in den Storys!

Rezept: Zum Patty gibt es nicht viel zu sagen: Rehfleisch mit der 3er Scheibe wolfen, ohne jegliche Gewürze in Form pressen und entweder einfrieren oder direkt verwenden. Erst nach dem scharf anbraten Salzen und Pfeffern.

Englische Muffins: Das Rezept lehnt sich an ein Rezept von www.diefruehstueckerinnen.at an. 500ml Milch mit 1/2 Würfel Hefe und 3EL Fichtenwipferlsirup lauwarm anrühren, dann 50g weiche Butter unterrühren, 1 Ei und 1,5 TL Salz damit vermengen, dann 700g Mehl (wir haben 405 und 550 Weizenmehl verwendet) dazu geben und mehrere Minuten kneten. Den Teig ca. 1h gehen lassen, dann auf einer bemehlten Fläche nochmal kneten, ca. 14 Teigkugeln formen und auf Maismehl flach drücken (ca. 1cm). Dann erneut am Warmen gehen lassen (ca. 1h). Anschließend die Teiglinge in einer Pfanne ihne Fett von beiden Seiten bräunen und im vorgeheizten Ofen bei 165 Grad Ober- und Unterhitze ca. 25 Minuten fertig backen Wir haben sie vor dem Belegen halbiert und in etwas Butter geröstet.

Rehkochschinken aus der Nuss: Das Rezept findet ihr etwa 8 Beiträge weiter unten oder auf unserer Homepage.