Suche
  • bastian

wilde Reste 2.0

Das nächste wilde Reste-Essen:

Pulled-Rehblatt mit Semmelknödel und Blaukraut 😋


Vom Pulled-Rehblatt-Burger unseres Schüsseltreibens hatten wir noch reichlich saftiges Fleisch übrig (https://www.vomwaldindenmund.de/post/das-eigene-drückerchen ), mit eingekochten Tomaten verfeinert passt es optimal zu den Knödeln aus ganz vielen alten Semmeln, Brezeln und Baguette 🥖🥨


Das leckere Semmelknödel Rezept um die Brötchenreste zu eliminieren:


Zwei Zwiebeln 🧅 hacken und in Butterschmals anbraten. Unterdessen 500 g trockene Brötchen, Baguette, Brezeln etc. in kleine Würfel schneiden und mit 350ml warmer Milch einweichen. Dann die gebratenen Zwiebeln, 3 Eier, Salz, Pfeffer und Küchenkräuter zugeben. Zu einem groben Teig zerkneten und Klöße daraus rollen. Dann in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser geben, die Hitze reduzieren und die Klöße ohne umrühren 20 Minuten im heißen, nicht kochenden Wasser ziehen lassen.

Es ergibt Unmengen an Knödeln! Der Rest lässt sich fertig gegart und „luftig“ abgekühlt wunderbar einfrieren für ein schnelles Resteessen vom Resteessen 🙃😉❄️



73 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen